EJVD

Wir sind die EJVD:

Name: Felix Kaminsky, Vorsitzender

Geboren am 27.11.1998

Gemeinde: Laufenselden

Motto: das Leben ist (k)ein Ponyhof

Hobbys: Bogenschießen, Imkern und zeichnen

Beruf: Auszubildender zum Werkzeugmechaniker

Warum EJVD: Da mir die Jugendarbeit als Teamer schon sehr viel Spaß macht, wollte ich mich noch mehr engagieren und einbringen in die Arbeit und Gestaltung an Programmen  für und mit Jugendlichen.
Zudem ist es mir auch wichtig mich politisch einzubringen.


Name: Marie Kühn, Vorsitzende

Geburtsdatum: 23.11.2000

Gemeinde: Walsdorf/Esch

Motto: „Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“

Hobbies: Fußball spielen, sich mit Freunden treffen, Jugendarbeit, Zeichnen/Malen und Computer Spiele spielen

Warum EJVD: Ich arbeite gerne mit Kindern und Jugendlichen zusammen, weil es nie langweilig wird, es immer lustig ist und man selber immer etwas dazulernt. Außerdem finde ich es gut, wenn man Kindern die Möglichkeit gibt, an Projekten, spezielle Freizeiten oder sonstigen Veranstaltungen teilzunehmen.

Random facts: Meine Lieblingsfarben sind gelb, orange und rot und meine Lieblingsessen sind Schinkennudeln und Sushi



Name: Yara Mimi Höhn

Geburtsdatum: 20. Mai 2001

Gemeinde: Oestrich-Winkel

Motto: Man blamiert sich nur wenn man nicht zu dem steht, was man tut.

Hobbies: Musik (Ich spiele Klavier, Bass und Ukulele), Theater (seit 2014 bin ich in der Taunusbühne Bad Schwalbach aktiv), Jugendarbeit

Was ich auf keinen Fall im Leben verpassen will: Fallschirmspringen, eine Weltreise machen, jeden Morgen mit einem Lächeln den Tag beginnen! 😉

Warum EJVD: ich beschäftige mich sehr gerne mit Menschen und mir gefällt die Organisation und Planung von Veranstaltungen.


Name: Katharina Hellweg

Geburtsdatum: 10. Juli 1995

Gemeinde: Steckenroth

Motto: Es muss nicht alles Sinn machen; oft reicht es schon, wenn es Spaß macht.

Hobbies: tanzen, Tischtennis

Warum EJVD: Ich engagiere mich ehrenamtlich, weil mir der Umgang und Kontakt mit anderen Menschen viel Freude bereitet. Ich kann viele positive und neue Erfahrungen sammeln und schaffe einen Ausgleich zum Alltag. Außerdem kann ich bei der Organisation von Freizeiten oder Aktionen mein Wissen erweitern und meine Ideen einbringen. Durch die Zusammenarbeit mit anderen Jugendlichen sind Freundschaften entstanden, die unsere gemeinsamen Aktivitäten bereichern.

Farbe meines Autos: rot


Name: Lukas Heinrich

Geboren: 20.09.2002

Gemeinde: KG Laufenselden

Motto: Do good, feel good

Hobbys: Singen, Lachen, Lesen

Warum EJVD: Weil mir die Partizipation im Dekanat als Teamer nicht ausgereicht hat, wollte ich mich auch in Richtung Kirchenpolitik engagieren. Da war die EJVD das naheliegendste.


Name: Paul Gebhard

Geburtstag: 25.02.03

Gemeinde: Bleidenstadt/Born

Motto: keine Ahnung 🙂

Warum EJVD: Ich bin in der EJVD, weil ich es wichtig finde die Kirche irgendwo zu unterstützen, weil sie sehr viele gemeinnützige Arbeiten verrichtet und weil mir die Jugendarbeit sehr viel Spaß macht. Deshalb mache ich das eben. Und wegen netten Menschen!

Über mich: Ich bin am Gymnasium in Taunusstein, spiele Volleyball, bi Schulsani und ich bin neu bei der EJVD


Name: Giorgina Berta

Geb: 06.01.2002

Gemeinde Bad Schwalbach

Motto: Nicht weil die Dinge unerreichbar sind, wagen wir sie nicht. Weil wir sie nicht wagen, bleiben sie unanreichbar.

Hobbies: singe in 2 Chören und Tanze

Warum EJVD: Ich wollte zum einen meine Ideen mit einbringen und zum anderen mit anderen Jugendlichen viel Spaß haben und so die evangelische Jugend vorranbringen.

Über mich: Ich bin eine aufgeschlossene, hilfsbereite und teamfähige Person und engagiere mich gerne bei vielen Projekten.


Name: Tiada Conradi, EJHN Vorstand

Geburtsdatum: 26.11.2001

Gemeinde: Breithardt

Motto: Liebe deinen Nächsten, wie dich selbst.

Etwas persönliches:

Hobbies: Malen, Zeichnen, Warhammer, Videospiele, Kochen und Backen

Warum ich mich engagiere:

Ich möchte mitwirken bei dem, was um mich herum passiert. Ebenso möchte ich meine Welt und die der anderen in meinem Umfeld durch die Jugendarbeit bereichern, so weit es mir möglich ist. Ich schätze das höfliche und offene Miteinander während der Sitzungen oder bei gemeinsamen Veranstaltungen, wie der Vollversammlungen der EJHN sehr.

Zwei random Fakten:

  1. Ich stolpere wortwörtlich durch mein Leben.
  2. So bald ich male, sind meine Hände kunterbunt.
RSS Feed · Kontakt & Impressum